TEGELPORTAL – Mit freundlicher Unterstützung von …

Am 23. Januar um 19.00 Uhr in der Brunowstr. 51 (Seitenflügel)

Martin Gietz – Retrospektiv

Anlässlich seines 70. Geburtstages zeigen wir einen Film von Philipp Teubnerüber sein Schaffen mit anschließendem Künstlergespräch

Zum 70. Geburtstag des Berliner Künstlers Martin Gietz präsentiert die Graphothek Berlin eine umfangreiche Retrospektive seines malerischen und grafischen Werks. Die Ausstellung zeigt Arbeiten aus den Jahren 1979 bis 2018 und legt den Fokus auf Reise- und Großstadtmotive, welche im Œuvre des Künstlers eine zentrale Rolle spielen. Filigrane Radierungen und Zeichnungen stehen im Dialog mit farbintensiven, verdichteten Grafiken. Daneben sind experimentelle, von der gestischen Malerei inspirierte Gemälde zu sehen und malerische Arbeiten, die mit grafischen Techniken kombiniert sind. Martin Gietz hat Kunstpädagogik und Visuelle Kommunikation studiert und unterrichtete mehr als 30 Jahre als Kunstlehrer auf der Schulfarm Insel Scharfenberg im Tegeler See.

Tegel vor 100 Jahren

zusammengestellt von Gerhard Völzmann

Alt-Berliner Weihnachtsspiele

Es gibt sie noch, die Krippenspiele, die während der Gottesdienste am Heiligen Abend aufgeführt werden. Gerade Kindern wird hier die Weihnachtsgeschichte, die bekanntlich von der Geburt Jesu handelt, gut veranschaulicht. Vielleicht erinnern Sie sich ja noch an den Heiligen Abend des Vorjahres, als in der Kirche gleich der erste Gottesdienst mit einem Krippenspiel zum Mitmachen […]

Von der Kajüte zur Hafenbar

Es gab einmal eine Kneipe in Tegel, die alle kannten, obwohl kaum jemand hinging. Ja, Eltern verboten ihren Heranwachsenden, erst recht den Mädchen, diese Kneipe aufzusuchen: die „Kajüte“. Die Kajüte war übel beleumdet und stand unter Beobachtung der Kripo. Warum? Hier trafen sich gewisse junge Leute gleichen Lebensstils, durchschnittlich einhundert, Mädels waren auch dabei, meist […]

Alexander von Humboldts letzte Fahrt nach Tegel

In Kreisen, die Alexander von Humboldt nahe standen, kursierte Ende Januar 1859 eine eigentümliche Anekdote. Der Naturforscher und Gelehrte besaß seit Jahren einen „kohlschwarzen“ Papageien, den er vom Großvater der Prinzessin von Preußen geschenkt bekommen hatte. Von Humboldt liebte ihn sehr. Am 27.1.1859, als von Humboldt von einem Diner nach Hause kam, saß der Vogel […]

Tegeler Ansichten

Heinz Sterzenbach ist bekannt für seine Berliner Stadtansichten aus fast allen Berliner Bezirken (Radierungen, Aquarelle und Oelbilder). Der Künstler lebt und arbeitet in Tegel-Süd. Bilder sind auch in seinem Online-Shop www.sterzenbach.de oder per Mail zu bestellen: galerie@sterzenbach.de