Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Tegels Friedhöfe – Vortrag mit Bildern von Meinhard Schröder

27. November / 19:30

Acht Friedhöfe in Tegel? Ein Überangebot an Bestattungsflächen. Das hat der Senat schon 2006 festgestellt und deren Reduzierung beschlossen. Was ist daraus geworden?

Einer ist schon lange verschwunden, der andere fast – seine Maulbeerbäume ganz, wieder andere stehen nur bestimmten Personengruppen offen. Aber neun Strophen eines Gedichts hatte Pastor Schmidt von Werneuchen dem alten Kirchhof von Tegel gewidmet.

Immer dachte man: Tegel wächst, also müssen auch seine Friedhöfe wachsen. Aber gilt das, wenn die Menschen immer älter werden? Und wenn sie an den Bestattungskosten sparen und sich lieber in einem billigen anonymen Urnengräberfeld unterbringen lassen?

Wenn Industriebahn und Autobahn am Gemeindefriedhof nagten, dann musste eben ein neuer her. Der aber in einem Jahrzehnte währenden Prozess zur Hälfte wieder geschlossen wird, weil die Toten nicht verwesen können.

Es wird auch viele Alteingesessene überraschen, dass ein Tegeler Friedhof ein architektonisches Kleinod beherbergt, eine Kapelle zweier ungewöhnlicher Architekten des Nachkriegs-Berlins.

Mittwoch, 27. November 2019, 19.30 Uhr
Seminarzentrum Tegel, Schlieperstraße 7, 13507 Berlin
Eintritt frei – Spende erbeten

Drucken

Details

Datum:
27. November
Zeit:
19:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Seminarzentrum Tegel
Schlieperstr. 7
Berlin, 13507 Deutschland

Details

Datum:
27. November
Zeit:
19:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Seminarzentrum Tegel
Schlieperstr. 7
Berlin, 13507 Deutschland